Gastfamilien gesucht

Weihnachten nennen wir oft ein Fest der Familie, und es wird in unserer Bevölkerung religiös oder nicht-religiös, aber immer traditionell gefeiert. Wer schon mal an Weihnachten nicht zuhause war, weiß vielleicht, wie schön es sein kann, an den Weihnachtstagen mal eingeladen zu werden, irgendwo für ein paar Stunden sich fast ein bisschen zuhause zu fühlen. Für unsere jungen Flüchtlinge in Waakirchen wünschen wir uns Menschen –Familien oder Einzelpersonen- , die es sich vorstellen können, als Gastgeber einen oder zwei junge Flüchtlinge an einem der Weihnachtstage zu sich einzuladen, ihnen einen Tag oder ein paar Stunden etwas familiäre Atmosphäre zu ermöglichen. Dabei soll der Aspekt der Gastfreundschaft, der kulinarischen oder musischen Traditionen im Vordergrund stehen, auch im Hinblick auf die Tatsache, dass die Gäste mit einer andern Religion groß geworden sind und diese evtl. auch praktizieren.

Das Weihnachtsfest könnte zum Anlass genommen werden, konkret mit einzelnen Menschen ins Gespräch zu kommen, sie an einer Tradition unseres Landes teilhaben zu lassen, sich zu begegnen, Nähe zu suchen und zu bieten.
Zur Verständigung ist es gut, wenn jemand etwas Englisch oder Französisch spricht, mit einigen Flüchtlingen kann man sich auch schon auf Deutsch unterhalten.

Wer Interesse hat, am 24., 25. oder 26. Dezember einen Flüchtling einzuladen, oder auch andere Anregungen zu dieser Idee hat, kann sich unverbindlich per email melden bei religion@asyl-waakirchen.de oder Tel. 01522 5691568.

Die Interessensbekundung ist keine Verpflichtung, da wir zunächst ein Treffen aller Interessenten planen, auf dem Fragen gestellt, Bedenken geäußert und Ideen eingebracht werden können, so dass wir den Flüchtlingen erst dann diese Möglichkeit anbieten, wenn sich genügend Gastgeber gemeldet haben und diese sich „wohlfühlen“ mit ihrer Entscheidung.

EmailPrint

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *